Historie

1826 - wurde der "Katholische Volks-Verein Langensalza" gegründet,

1855 - kam der erste katholische ständige Seelsorger seit der Reformation,

1856 - Bau der ersten katholischen Pfarrkirche nach der Reformation,

1858 - Konsekration am 14.7. 1858 durch Bischof Konrad Martin,

1859 - Errichtung der Pfarrei am 18. November,

1897 - Errichtung des Pfarrhauses mit integrierter Schule,

1923 - Vergrößerung / Neubau der Kirche,

1926 - Konsekration der neuen Kirche,

1938 - Entfernen des neogotischen Altares und schließen der Chorfenster,
             Verbot der Katholischen Schule,

1940 - 2000 verschiedene Umgestaltungen des Innenraumes,

2008 - Einweihung des Auferstehungsfensters,

2010 - die
Schwestern vom Säkularinstitut St. Bonifatius verlassen Bad Langensalza.